Makati installiert Verkehrs-Blitzer

30. August 2011 – In dem Bemühen, den Verkehrsfluss und die Verkehrssicherheit zu verbessern, hat die Makati City Stadtverwaltung damit begonnen, Blitzer zu installieren, die Video- bzw. Fotoaufnahmen von Fahrzeugen erfassen können, deren Fahrer Verkehrsverstöße begehen, einschließlich dem Überfahren roter Ampeln.

Abgesehen von den Autofahrern, die rote Ampeln missachten, wird die neue Technologie auch zur Überwachung und Aufzeichnung des Verkehrs in Echtzeit verwendet. Aber auch Public Utility Vehicles (PUV – Jeepneys), deren Fahrer zum Laden / Entladen der Passagiere in den Buchten über den autorisierten Zeitraum hinaus warten (maximal 15 Sekunden) oder außerhalb der autorisierten Lade/Entlade-Buchten anhalten, werden damit überwacht.

Makati Bürgermeister Jejomar Erwin Binay sagte, dass die Kameras auch dazu verwendet würden, um Verkehrsverstöße von Fußgängern zu ahnden. Binay und Offizielle des in Australien ansässigen QPAX Traffic Systems hatten vereinbart eine Praxistauglichkeit der Geräte, die neben einer Ampel montiert werden, für drei Monate ohne Kosten für die Stadtverwaltung zu testen.

In dem Agreement wurde vereinbart, dass die Geräte und Systeme während des Demonstrationszeitraums getestet würden und die Daten der kontrollierten Bereiche gesammelt werden, im Rahmen einer Machbarkeitsstudie, die die Grundlage für einen formellen Vorschlag wird, einschließlich Angebot durch QPAX zur Installation der Geräte und Technologie in der Stadt.

Binay sagte, die Installation der Überwachungskameras erfolge in Übereinstimmung mit der kürzlich verabschiedeten Stadt-Verordnung Nr. 2011-010, welche die Verkehrsverstöße härter bestraft, insbesondere diejenigen, welche unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen begangen werden. Sobald die Kamera das Bild von einem Fahrer erfasst, der vermutlich einen Verkehrsverstoß begangen hat, wird das Foto zu einer Zentrale gesendet, die das Beweismaterial für eventuelle Anklageerhebungen gegen den Fahrer verwenden kann.

Binay sagte, der Nachweis des Verkehrsverstoßes wird schriftlich dem eingetragenen Eigentümer des Fahrzeugs gesendet. Wer zum Beispiel dabei erwischt wird, eine rote Ampel zu überfahren, erhält eine Geldstrafe von 2.500 Pesos und/oder muss mit dem Einziehen des Führerscheins rechnen.

Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/50557/makati-installs-%E2%80%98red-light-cameras%E2%80%99-to-catch-erring-motorists