Ex-Rebellenführer der MILF bildet Splittergruppe

19. Aug. 2011 – Die wichtigste muslimische Rebellengruppe der Philippinen sagte, ein Hardliner Kommandeur, der für einige der tödlichsten Angriffe im Land der letzten Jahre verantwortlich gemacht wird, sei abtrünnig geworden, da er gegen Friedensgespräche mit der Regierung sei.

Ameril Umbrakato nahm etwa 300 Anhänger mit, als er aus der ‚Moro Islamic Liberation Front‘ (MILF) ausbrach und seine eigene Gruppe in Bauerndörfern der südlichen Philippinen gründete, sagte der stellvertretender Vorsitzende der MILF, Ghazali Jaafar. „Bis er nicht zu uns zurückkehrt, wird er als ein abtrünniger Kommandeur erachtet.“ ergänzte Jaafar. „Umbrakato will, dass wir die Verhandlungen absagen, da sie zu nichts führten.“

Die 12.000 Mann starke MILF führt seit mehr als drei Jahrzehnten einen Aufstand, der zunächst einen unabhängigen muslimischen Staat im Süden des überwiegend katholischen Landes hervor bringen sollte, konzentriert sich aber inzwischen auf eine Autonomie. Der Konflikt hat mehr als 150.000 Menschen getötet und behinderte das Wirtschaftswachstum in der rohstoffreichen, aber verarmten südlichen Region.

Die MILF-Führung und die Regierung von Präsident Benigno Aquino haben seit Anfang dieses Jahres Friedensgespräche geführt und die nächste Runde soll nächste Woche in Malaysia stattfinden.

Umbrakato, der Anfang 70 Jahre alt sei, organisierte seine neue Gruppe im vergangenen Jahr, nachdem er sein Kommando über eine große MILF Einheit aus gesundheitlichen Gründen abgab, hat aber wiederholte Bitten in die MILF zurückzukehren ignoriert, sagte Jaafar. „Er will die Unabhängigkeit, was im Widerspruch zu der Position der MILF ist – die eine starke lokale Autonomie anstrebt.“ sagte Jaafar.

Dokteronline.de - Arzneimittel online bestellen

Als Signal, eine gefährliche Kraft zu bleiben, muss man wohl die Kollision Umbrakatos und seiner Ausreißergruppe mit MILF Soldaten in den Dörfern in diesem Monat verstehen, bei der 16 Personen getötet wurden und 3.000 Zivilisten aus ihren Häusern vertrieben wurden. Umbrakato führte auch Mindanao-weite Angriffe, mit MILF Hardliner Splittergruppen im Jahr 2008 durch, nachdem der Oberste Gerichtshof den Entwurf eines Friedensabkommens verbot, das der Organisation die Kontrolle über weite Gebiete des Südens gegeben hätte. Über 400 Menschen starben und 750.000 wurden in diesem Konflikt aus ihren Häusern gezwungen.

Dennoch beharrte Jaafar darauf, dass Umbrakatos Gruppe eine unbedeutende Kraft sei. Er sagte, die abtrünnige Gruppe sollte die Friedensgespräche nicht beeinflussen, aber die MILF würde die Regierung über die Entwicklungen am Montag in Kuala Lumpur informieren. Der Verhandlungsführer der Regierung, Marvic Leonen, stand am Freitag nicht mehr für Interviews bereit. Er hat jedoch zuvor die MILF aufgefordert, Einzelheiten zu dem Umbrakato Problem zu geben.

Der lokale Militärsprecher Oberst Prudencio Asto sagte, die Kämpfe zwischen der MILF und Umbrakato Männern hätten sich seit fast einer Woche gelegt und einige der 800 vertriebenen Familien kehrten allmählich nach Hause zurück.

dkb.de

Quelle: http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5jn8cfGt3aZPGZZkqQmfQSSdEDcvA?docId=CNG.3d2307e4375fe7fc89b5b38d0b8bf535.111