Erneute Verschiebung von Arroyos OP

23. August 2011 – Die ehemalige Präsidentin Gloria Macapagal-Arroyo bekam Sonntag Nacht Fieber, sodass ihre Ärzte beschlossen, eine dritte Operation die für Dienstag geplant war, wegen eines verschobenen Metallimplantats in ihrer Halswirbelsäule, zu verschieben.

Ihre Ärzte hoffen, dass das Fieber in den kommenden Tagen weg geht, damit sie die Operation durchführen könnten, sagte Marilen Lagniton, eine Sprecherin des St. Lukes Medical Center.

Lagniton verlas eine Erklärung, die Arroyos Zustand im Allgemeinen wieder gab. Die jetzige Pampanga Repräsentantin ist jetzt bereits seit 9. August im Krankenhaus.

„Verschiedene Tests wurde durchgeführt, um die Ursache der Infektion heraus zu finden. Alle Tests erwiesen sich als negativ.“ sagte Lagniton. „Daher wird sie ständig überwacht.“

Nach Lagniton, sei Arroyo in der Lage normale Dinge zu tun, wie sprechen, herum laufen, regelmäßige Mahlzeiten haben, fernsehen, außerdem würde sie viel lesen. Dennoch sei Arroyo weiterhin in der Intensivstation.

Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/46255/fever-cancels-gloria-macapagal-arroyo-surgery