DOH-Warnung: 6.000 neue Dengue-Fälle in nur 2 Wochen

13. Aug. 2011 – Wie das Gesundheitsministerium (DOH) berichtet, wurden in den letzten 2 Wochen 6.000 neue Dengue-Fälle landesweit gemeldet.

Dr. Eric Tayag, Leiter des ‚National Epidemiology Centers‘ des DOH sagte, vom 1. Januar bis zum 6. August dieses Jahres, gab es insgesamt 45.333 Dengue-Fälle und 267 Todesfälle durch die Krankheit. Die Zahlen seien 33,5% niedriger als im Vorjahr.

Das DOH beobachtet dennoch einen kontinuierlichen Anstieg der Dengue-Fälle in Ilocos, Central-Luzon und Süd-Luzon.

Tayag erinnerte diejenigen, die an dem Fieber erkrankt seien, müssten für 2-3 Tage zusätzlich Wasser aufnehmen. Sie können das nach der Formel „1-8-1“ tun, was bedeutet zu 1 Liter Wasser, kommen 8 Teelöffel Zucker und 1 Teelöffel Salz, sagte er. Wer 2-3 Tage Fieber hat, kann dies bis zu 5 mal am Tag trinken, um eine Austrocknung zu vermeiden, fügte er hinzu.

Tayag sagte, die Zeichen der kritischen Phase des Dengue-Fiebers seien Erbrechen, Bauchschmerzen sowie Nasen- und Zahnfleischbluten. Sobald jemand diese Symptome zeige, sollte der Patient sofort einen Arzt aufsuchen, um Organversagen und eine Infektion des Gehirns zu vermeiden, sagte er,

Er wiederholte auch, dass es nicht so etwas wie eine Dengue-Immunität gäbe, da Leute, die die Krankheit bereits hatten, immer noch anfällig für die anderen Stämme der Krankheit sein können.

Dokteronline.de - Arzneimittel online bestellen

Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/08/12/11/6000-new-dengue-cases-2-weeks-doh