3 Männer überleben Flugzeugabsturz auf Mactan

26. August 2011 – Eine Sechs-Sitzer Cessna mit drei Personen an Bord, stürzte in das Gewässer vor dem Hadsan Cove Beach Resort in Maribago, Lapu-Lapu City um 10:46 Uhr am Donnerstag.

Die Cessna 206 stürzte ab und kippte vorn über nach einem mechanischen Problem, nachdem es zuvor über Lapu-Lapu City schwebte. Das einmotorige Flugzeug mit der Flugzeugnummer RP C1175 war gerade auf einem Testflug, als sein Motor an Leistung verlor. Pilot Captain Joseph Brent Chiong Jr., Copilot Saturnino Dela Cruz und der Auszubildende Adrian Rodriguez wurden nicht verletzt. Sie wurden lediglich nass.

Das Flugzeug verließ die ‚Mactan-Cebu International Airport Authority‘ (MCIAA) um 10:39 Uhr. Sieben Minuten später rief der Pilot den Funkturm wegen einer Notlandung. Zeugen sagten, dass das Flugzeug schwebte, als es plötzlich an Höhe verlor und kopfüber ins Gewässer eintauchte, rund 100 Meter vom Ufer des Hadsan Cove Beach Resort, einem Tauchplatz.

Die Brüder Jupiter und Premo Amorin, die in der Nähe fischen waren, paddelten sofort zum Flugzeug, als sie die Passagiere um Hilfe schreien hörten. Premo sagte, sie dachten das wäre eine Flugschau. Aus Angst, dass das Flugzeug explodieren könnte, zögerten sie sich dann doch zu nähern. Der Pilot Chiong, hatte ihnen aber versichert, dass es nicht explodiere.

Die Fischer nahmen die beiden Piloten und den Auszubildenden in ihr Boot mit auf. Rodriguez, der Praktikant, stand unter Schock und war unfähig zu sprechen. Premo meinte, dass glücklicherweise gerade Ebbe war und es keine Schwimmer gab, sonst hätte sich jemand verletzen können.

dkb.de

Ein Retter der ‚General Aviation‘, der nicht genannt werden wollte, sagte das ‚Mactan Aviation Technological Center‘ habe die Cessna erst kürzlich gekauft. Er sagte, Chiong und der Copilot waren auf einem Testflug, um eine Lizenz zu erwerben, die erlaubt hätte, das Flugzeug für kommerzielle Flüge wie Islandhopping zu verwenden. Das Flugzeug wurde in Mindanao als Regenflieger zum künstlichen Einleiten von Regen verwendet.

„Es gibt verschiedene Gründe, die dazu führen können, dass ein Flugzeug abstürzt. Es ist schwer heraus zu finden.“ sagte er auf die Frage, warum das Flugzeug an Leistung verlor. Rettungskräfte, die von neugierigen Bewohnern unterstützt wurden, zogen das Flugzeug mit Seilen ans Ufer. Nach vier Stunden hatten Sie das Flugzeug geborgen.

Die Retter erzählten den Reportern, dass sie das Flugzeug demontieren müssten, damit sie es transportieren könnten. Der Flugzeugrumpf könne auch weiterhin verwendet werden. Ein Junge namens Apron Hiyas (11) der bei der Rettung geholfen hatte, erhielt einen Anteil von 2.000 Pesos Bargeld für die Bergungshilfe. Hiyas sagte, damit könne er jetzt Reis kaufen.

Quelle: http://www.sunstar.com.ph/cebu/local-news/2011/08/26/3-men-survive-plane-crash-175444