Verdächtiger im Mordfall an Isko Morenos Leibwächter flüchtig

13. Juli 2011 – Einer der Verdächtigen in der Ermordung von Jonathan Ignacio, einem Leibwächter von Manilas Vizebürgermeister Isko Moreno, wurde vom ‚Bureau of Jail Management and Penology‘ (BJMP) als vermisst gemeldet.

In einer Presseerklärung sagte das BJMP, dass die Aufsicht des Manila City Jails sofort zwei seiner erfahrenen Offiziere beauftragte, den Verdächtigen Frederick Borromeo zu suchen, nachdem dieser sich nach dem Mord am 7. Juli nicht mehr zur Arbeit erschien.

Die beiden Offiziere gingen an die zuletzt bekannte Aufenthaltsadresse von Borromeo, aber der Verdächtigte war nicht mehr da. „Auch seine Familie ist nicht mehr in der Gegend.“ sagte Inspektor Bobby Austriaco. BJMP sagte, sie werden weiterhin Suchaktionen durchführen, um den Aufenthaltsort des Verdächtigen zu lokalisieren.

„Das BJMP wird seine Mitarbeiter nicht verhätscheln, die an irgend einem Verbrechen beteiligt sind.“ sagte Gefängnisdirektor Rosendo M. Dial, Chef des BJMP. „Wir wollen dem ehrenwerten Herrn Bürgermeister Gewissheit geben, dass wir nicht aufhören werden, bis wir unseren Mitarbeiter, der in den Vorfall verwickelt war, gefunden haben.“ fügte er hinzu.

Dial sagte, der Verdächtige wird, sobald er gefunden wurde, den Behörden überstellt werden. „Wir sind auch traurig über den Vorfall, deshalb werden wir alles tun, um ihn vor Gericht zu bringen.“ sagte er. Borromeo erwartet eine Mordanklage, zusammen mit seinem Bruder Geoffrey Borromeo, einem Polizei Offizier des NCR Polizei Headquarters in Bicutan.

Ignacio wurde in seinem Haus in der Prudentia Street in Tondo (Manila) am vergangenen Freitag erschossen. Er war mit seiner Partnerin, Vanesa Dabuet und seinem 3-jährigen Sohn im Haus, als sich der Vorfall ereignete. (vergleiche hier: Leibwächter des Vizebürgermeisters von Manila erschossen)

Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/07/13/11/suspect-isko-moreno-bodyguard-slay-missing