Neuer Wirbelsturm?

23. Juli 2011 – Ein Tiefdruckgebiet (LPA) östlich von Mindanao könnte sich in einen tropischen Wirbelsturm entwickeln, laut PAGASA vom Samstag.

PAGASA Meteorologe Aldczar Aurelio sagte, das Tiefdruckgebiet entlang der innertropischen Konvergenzzone lag gestern Morgen rund 640 Kilometer östlich-nordöstlich von Surigao City.

Obwohl Aurelio nicht sagte, ob das LPA eine hohe oder geringe Wahrscheinlichkeit habe, sich zu einem tropischen Tiefdruckgebiet (depression) zu entwickeln, sagte er „Wir können nicht ausschließen, dass dieses einen Zyklon bildet, da sich die Wetterstörung noch immer über der Philippinischen See aufhält.“

Aurelio wies darauf hin, dass die Wetterstörung noch zu weit weg sei, um einen Teil des Landes zu beeinflussen. „Das LPA bewegt sich in Richtung Westen. Wenn es in die Nähe des Landes kommt, kann es Regenfälle über den Osten Mindanaos bringen.“ sagte Aurelio.

Inzwischen sagte er, werden sich Regenschauer über Metro Manila, Süd Luzon, die Visayas und Mindanao am Montag durchsetzen, wenn der Präsident Benigno S. Aquino seine zweite ‚State of the Nation Address‘ (SONA) hält.

Verbreitete Regen über den östlichen Visayas und Palawan könnten Überschwemmungen und Erdrutsche auslösen, warnte PAGASA.

Der Rest des Landes wird teils bewölkt bis bewölkten Himmel haben, mit vereinzelten Regenschauern oder Gewittern vor allem am Nachmittag oder Abend.

AquaticSport.de - Wassersport

Quelle: http://www.tempo.com.ph/2011/brewing-storm/