Killer Krokodil in Palawan gefunden?

11. Juli 2011 – Ein 4,2-Meter-Krokodil, von dem man glaubt im letzten Monat einen Fischer getötet zu haben (vergleiche hier: Krokodil tötet Fischer in Palawan), wurde in den Philippinen lebend gefangen.

Das Tier wurde gefesselt, die Augen verbunden und mehr als 10 Menschen wurden benötigt, um es zu transportieren. Es wird auf ein Gewicht von 300-400 kg geschätzt.

Wildlife Arbeiter stellten Fallen entlang des Rio Tuba Flusses in dem Bemühen, das Krokodil, das den 36-jährigen Fischer Edwin Lucero im Juni tötete zu finden, nach einer Pressemitteilung der philippinischen Information Agency.

Das Tier war in der Nähe gefangen worden, wo man Lucero gefunden hatte. Es wird eine „Magenspülung“ bekommen, bei der der Mageninhalt analysiert wird, um festzustellen, ob sie menschliche Überreste enthält.

Ein 2,4-Meter-Krokodil wurde Ende letzten Monats gefangen genommen, das aber keine menschlichen Reste im Magen hatte.

Wildlife Hüter lassen in der Regel die Krokodile in ihrem natürlichen Lebensraum, aber erfassen die diejenigen, die Probleme verursachen. In den vergangenen 10 Jahren haben Krokodile mindestens drei Personen in der Provinz Palawan getötet, wo Lucero starb.

Quelle: http://www.torontosun.com/2011/07/11/killer-croc-may-have-been-found-in-philippines