Keine Sicherheitsbedrohungen vor der SONA

11. Juli 2011 – Die Nachrichtendienste der Streitkräfte der Philippinen (ISAFP) sagten, es gebe keine Sicherheitsrisiken vor der zweiten ‚SONA‘, der Ansprache des Staatspräsidenten Benigno Aquino III zur ‚Lage der Nation‘.

ISAFP Chef Romulo Bambao sagte, die ‚Philippine National Police‘ sei die Hauptbehörde für den Schutz und die Sicherheit, aber die AFP (Streitkräfte) überwache ebenfalls die Situation.

Das NCR-Kommando sei bereit, die Polizei zu unterstützen, sagte er.

Aquino wird die SONA am 25. Juli vor den Mitgliedern des Kongresses halten.

Einige sagen, seine Ansprache würde sich mit der Bewältigung der Korruption während der Vorgängerregierung beschäftigen.

Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/07/11/11/no-security-threats-ahead-sona