Juaning überquert Nord-Luzon, mindestens 20 Tote

27. Juli 2011 – Der Tropensturm „Juaning“ hat sich weiter leicht verschärft, während er den Norden Luzons überquert, berichtete das staatliche Wetteramt am Nachmittag.

Das Wetterbüro PAGASA sagte, dass ab 16 Uhr, das Auge des Sturms noch über dem nördlichen Teil von Luzon war. Das Sturmzentrum wurde 60 Kilometer nordöstlich von Baguio City geschätzt.

Der Sturm hatte maximalen Windgeschwindigkeiten von 85 km/h und Böen von bis zu 100 km/h. Es zog Richtung Nordwesten mit einer Geschwindigkeit von 17 km/h.

Basierend auf die Prognose von PAGASA, wird der Sturm die Landüberquerung heute Abend in der Provinz La Union beenden.

Das Wetteramt hat die Sturmwarnung über Metro Manila und der Aurora Provinz, auf Signal 1 gesenkt. Der Sturm hatte um 9:30 heute morgen seinen Landfall in Casiguran, Aurora.

Bitte für aktuelle Warnungen die PAGASA Homepage beachten: http://www.pagasa.dost.gov.ph

Unterdessen berichtete das ‚National Disaster Risk Reduction and Management Council‘, dass insgesamt 20 Personen durch den Sturm und seine Auswirkungen starben. Mehr als 20 Menschen werden noch immer vermisst.

AquaticSport.de - Wassersport

Quelle: http://www.philstar.com/nation/article.aspx?publicationsubcategoryid=200&articleid=710470