Erneut Direktor wegen Korruption gefeuert

23. Juli 2011 – Das Amt des Ombudsmanns entließ am Freitag den Metro Manila Direktor des ‚Department of Public Works and Highways‘ (DPWH) wegen Fälschung seiner Erklärung der Vermögenswerte und Schulden seit fast vier Jahrzehnten.

Der kommissarische Ombudsmann, Orlando Casimiro entließ den DPWH ‚National Capital Region Director‘ Josefino Rigor, nachdem dieser administrativ verantwortlich für schwerwiegende Unredlichkeit und Fälschung von amtlichen Dokumenten befunden wurde.

Casimiro sagte Rigor sei in „vorsätzliche Geheimhaltung von Grundstücken“, die auf den Namen seiner Frau Anastacia eingetragen waren, involviert gewesen. Auch hatte er Geschäftsanteile an zwei Firmen, namens ‚Kontrata Construction and Development Corp.‘ und ‚Disneyland Bus Line Inc.‘

Der Ombudsmann erklärte, Rigors Steuererklärungen (SALN) zwischen 1972 und 1998 lagen in zwei verschiedenen Versionen vor. U.a. gab es Ungereimtheiten mit offiziellen Quittungen des DPWH.

„Aus dem Vorangegangenen kann abgeleitet werden, dass es Bosheit oder Vorsatz seitens Josefino Rigor gab, eine unehrliche Handlung zu begehen, als er heimlich seine SALNs rekonstruierte und diese fälschte.“ sagte Casimiro.

Rigor wurde bereits früher zu einer milderen Strafe wegen einfacher Fahrlässigkeit mit einer Geldstrafe von 1.000 Pesos verurteilt. Aber die DPWH behauptete ihre rechtlichen Interessen an dem Fall und suchte nach einem angemessenen Urteil des Vergehens.

Casimiro hat die DPWH angewiesen, unverzüglich die Entlassung durchzusetzen.

AquaticSport.de - Wassersport

Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/28035/public-works-exec-fired-over-hidden-assets