Erneut 3 Kinder während Cyber-Sex in Cebu gerettet

12. Juli 2011 – Drei Mädchen wurden von einem Cyber-Sex-Betrieb in Barangay Cogon, Cordova (Cebu) am Dienstag Nachmittag gerettet. Drei weitere Frauen, die die Kinder zu sexuellen Handlungen vor der Webcam anleiteten, wurden festgenommen.

Die Operation wurde von Mitgliedern der ‚Provincial Intelligence Branch‘ (PIB) und Nichtregierungsorganisation ‚Children’s Legal Bureau‘ geleitet. Die Gruppe führte den Durchsuchungsbefehl gegen die Verdächtigen Marilou Tabada und Salome Ligan aus. Tabada, die Eigentümerin des Hauses war, war nicht anwesend als das Haus durchsucht wurde. Ligan war zwar anwesend, konnte aber flüchten, da die Behörden hauptsächlich die Kinder retten wollten.

Alle wurden auf frischer Tat ertappt, da sie gerade nackt vor der Webcam agierten. Die Kinder waren 17, 12 und 9 Jahre alt. Der PIB Chef Supt. Rodulfo Albotra sagte, sie führten seit 2 Monaten Überwachungen durch, nachdem sie Informationen von einem Informanten über den Cyber-Sex-Betrieb im Haus erhielten. Er soll gesagt haben, dass das Haus zum Zweck von Cybersex gebaut wurde.

Es ist weit von den anderen Häusern im Barangay entfernt und verfügt über eine kabellose Internet-Verbindung, die durch einen einzigen Computer mit Webcam verwendet wird. Albotra sagte, junge Mädchen würden jeden Nachmittag in das Haus gehen. Wenn sie ihre Dienste vor der Webcam verrichteten, würden die sie überwachenden Erwachsenen alle Fenster und Türen schließen.

Die drei anderen anwesenden Frauen während der Razzia, wurden dabei ertappt, wie sie die Kinder dazu anleiteten, was sie vor der Webcam zu tun hätten. Unter den Erwachsenen war die Mutter des 9-jährigen Mädchens. Die Minderjährigen wurden sofort dem DSWD übergeben, während die drei Erwachsenen von dem ‚Cebu Provincial Police Office‘ festgenommen wurden.

Im vergangenen Monat hatten ebenfalls in Cordova Stadt die Behörden, sechs junge Geschwister aus einem anderen Cyber-Sex-Betrieb gerettet (vgl. Prozessbeginn gegen Eltern, die ihre Kinder missbrauchten). Ein ‚qualified trafficking case‘ (Menschenhandel) wurde gegen die Eltern der Kinder eingereicht.

Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/07/12/11/3-children-rescued-cybersex-cebu