Arroyo: morgen OP an Halswirbelsäule

28. Juli 2011 – Die ehemalige Präsidentin Gloria Macapagal-Arroyo wird sich einer bis zu fünf Stunden dauernden Operation ihrer Halswirbelsäule am Freitag Morgen unterziehen, sagten ihre Ärzte in einer Pressekonferenz, die live im Radio und Fernsehen am Donnerstag ausgestrahlt wurde.

Der Bericht sagte, Arroyo würde auf die Operation vorbereitet, die voraussichtlich um 7 Uhr am Freitag beginne.

Dem Bericht zufolge, werden bis zu 10 Spezialisten bei der Operation anwesend sein. Sie werden der ehemaligen Präsidenten Implantate in die Halswirbelsäule setzen, um die zunehmende Schwäche in den Wirbeln (limbs) auszugleichen, die laut Angabe der Ärzte, sie lähmen könnte.

Arroyo wird in der Intensive Care Unit (ICU) nach der Operation untergebracht werden und wird bis zu 10 Tage zur Erholung benötigen. Sie wurde Anfang dieser Woche im St. Lukes Medical Center an der Global City in Fort Bonifacio, Taguig City eingeliefert.

Vor der Einlieferung wurde Arroyo wegen mehrerer Fälle von Staatsplünderung angeklagt, unter anderem für ihre angebliche Beteiligung an der fragwürdigen Verwendung von Mitteln der philippinischen Lotteriegesellschaft.

AquaticSport.de - Wassersport

Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/32135/arroyo-to-undergo-cervical-spine-surgery-friday-doctors