18 Studenten im Krankenhaus – Lebensmittelvergiftung?

13. Juli 2011 – Achtzehn Studenten einer Hochschule in Quezon City wurden am Mittwoch wegen einer angeblichen Lebensmittelvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Von den 18 Studenten mussten zwei stationär im ‚Capitol Medical Center‘ in Quezon City behandelt werden. Sie wurden als Ashley Ng und Bianca de Castro genannt.

Die anderen Studenten konnten gegen 16:30 wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Laut den Behörden, mussten sich die Betroffenen nach dem Konsum von Hähnchen mit Java-Reis aus der Schulkantine, übergeben.

Allerdings hat das Krankenhaus noch nicht bestätigt, ob es tatsächlich eine Lebensmittelvergiftung war, die für das Erbrechen verantwortlich war.

Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/07/13/11/food-poisoning-downs-18-students-qc