Vergiftung in Schule: 2 Tote und 42 im Hospital

14. Juni 2011 – Zwei Kindergarten Schüler starben, beide im Alter von fünf Jahren und 42 andere Grundschüler und Lehrer mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden, nach dem Konsum von Lebensmitteln, die eine Lehrerin einer Grundschule in Tuguegarao City zubereitete, sagte ein Polizeibeamter am Dienstag.

Aber der Leiter der Polizei von Tuguegarao, Supt. Pedro Martirez sagte, die Lebensmittelvergiftung war offenbar durch einen Unfall entstanden, durch Beimischung von Zutaten bei der Zubereitung der Suppe mit Nudeln. Martirez sagte, die Lehrerin, später als Nikolasa Fresado identifiziert, dachte sie hätte Gewürze zum Essen gemischt, hatte aber das Oxalsäure Pulver statt Salz auf das Essen gestreut.

Oxalsäure Pulver wird allgemein als Holzschutzmittel und Reinigungsmittel für Marmor verwendet. „Sie schien das Essen in gutem Glauben zubereitet zu haben.“ sagte Martirez und fügte hinzu, dass die 49-jährige Lehrerin sich jetzt in Polizeigewahrsam befände, für mögliche Einreichung von Klagen.

Chief Supt. Agrimero Cruz, Jr., Sprecher der Philippine National Police (PNP) benannte die Toten als Eloisa Balad und Jessica May Bangayan. Cruz sagte, die weiße Substanz wurde bereits an das Gesundheitsministerium zur Prüfung weiter gegeben, obwohl die ersten Untersuchungen ergaben, dass es Oxalsäure sei.

Letzten Berichten zufolge, sagte Martirez, bereitete die Lehrerin die Nahrung für das Schulfach „Hauswirtschaft“ (EPP – Edukasyong Pantahanan at Pangkabuhayan) vor, das dann von 41 Schülern und drei Lehrern der Larion Bajo Grundschule während der Pause verzehrt wurde.

Alle Opfer klagten über Magenschmerzen und Erbrechen nach dem Verzehr des Essens. Sie wurden in verschiedene Krankenhäuser in Tuguegarao City verteilt.

Quelle: http://www.mb.com.ph/articles/322668/oxalic-kills-2-downs-42