Tiefdruckgebiet wurde zur ‚tropical depression‘ Egay

17. Juni 2011 – Die Tiefdruckgebiet, das östlich vor Mindanao liegt, hat sich jetzt zur ‚tropischen Depression‘ mit dem Namen Egay entwickelt, sagte das staatliche Wetteramt PAGASA am Freitag.

In seiner Presseinformation um 5:45 Uhr heute früh, lokalisierte PAGASA ‚Egay‘ 310 Kilometer östlich von Surigao City, bei einer Bewegungsgeschwindigkeit von 13 km/h in Richtung Nordwesten. Egay wird wahrscheinlich Regenfälle über Süd-Luzon, den Osten der Visayas und Mindanao bringen.

dkb.de

Die maximalen Windgeschwindigkeiten des Wirbelsturms lägen derzeit bei 55 km/h in der Nähe des Zentrums. Egay wird am Samstag Morgen 170 km östlich von Borongan (Samar) und am Sonntagmorgen 110 km östlich von Virac (Catanduanes) erwartet, sagte der Wetterdienst.

PAGASA sagte, dass bisher keine Sturmsignale im Land ausgerufen seien. In der Zwischenzeit wird die ‚Inter Tropical Convergence Zone‘ (ITCZ) weiterhin einzelne Regenfälle über große Teile des Landes bringen.

Wochen schwerer Regenfälle in der ‚Autonomen Region in Muslim Mindanao‘ (ARMM), haben Überschwemmungen verursacht und betroffene Anwohner wohnen jetzt in Evakuierungsgebieten, so dass das ‚Regional Disaster Risk Reduction Management Council‘, die Region zum Katastrophengebiet erklärte.

Offizielle sagten, die Schäden an Natur und Eigentum, die durch die Fluten verursacht wurden, hätten bereits 400 Millionen Pesos überschritten.

Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/06/17/11/lpa-now-tropical-depression-%E2%80%98egay%E2%80%99