Sozialhilfe: 2,3 Millionen Haushalte in diesem Jahr

14. Juni 2011 – Das Sozialministerium (DSWD) benötigt unter Umständen 2 Mrd. Pesos mehr, um das Ziel 2,3 Millionen Haushalte in diesem Jahr erreichen zu können, mit dem ‚bedingten Geldtransfer Programm (CCT – conditional cash transfer program), der Sozialhilfe für die Bedürftigsten.

Während der Dienstags Anhörung des Senats-Finanzausschusses und der Aufsichtsgremien für öffentliche Ausgaben, enthüllte DSWD Ministerin Corazon „Dinky“ Soliman, dass sie bereits begonnen habe, Geld auszugeben das ursprünglich für Juni geplant war.

Im Mai 2011 sagte Soliman, insgesamt 4,1 Mrd. Pesos seien ausgegeben worden, aus dem Betrag von 21,1 Mrd. Pesos, der für das CCT-Programm zugewiesen wurde. Immerhin 1,6 Millionen Haushalte, sagte sie, profitierten in den ersten sechs Monaten des Programms.

Aber weil sie bereits starteten mit der Verteilung von Bargeld aus dem Folgezeitplan, sagte die DSWD Ministerin, dass die Regierung weitere 2 Milliarden Pesos zur Verfügung stellen müsse, um das Ziel die 2,3 Millionen Haushalte für das Jahr 2011 einhalten zu können.

„Der Fehlbetrag liegt bei 2 Mrd. Pesos in diesem Jahr. Ich gebe zu, dass ein Teil der Ursache darin liegt, dass wir zu vorsichtig planten.“ sagte Soliman während der Anhörung. Das Endziel der Agentur liegt bei der Deckung von 4,6 Millionen Haushalten, bis das CCT Programm im Jahr 2013 endet.

Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/14910/p2b-more-needed-to-cover-cct-beneficiaries-in-2011%E2%80%94dswd