PAGASA: ‚Egay‘ bedroht Bicol

18. Juni 2011 – Das staatliche Wetteramt sagte heute, dass die tropische Depression ‚Egay‘ die Bicol-Region bedrohe, bevor sie auf den nördlichen Teil von Luzon weiter zieht.

Das Wetteramt PAGASA sagte weiter, dass heute um 4 Uhr Egays Standort etwa 200 Kilometer östlich von Catarman (Nord Samar) war, mit maximalen Windgeschwindigkeiten von 55 Kilometer pro Stunde. Der Sturm war mit einer Geschwindigkeit von 15 km/h unterwegs, in nordwestlicher Richtung.

Das Wetteramt hat die öffentliche Sturmwarnung Signal Nr. 1 über fünf Bicol Provinzen erhoben einschließlich Catanduanes, Sorsogon, Albay, Camarines Norte und Camarines Sur. Signal Nr. 1 ist auch über die Provinz Samar erhoben worden.

PAGASA sagte, der Sturm wird sich bis Sonntagmorgen in die Nähe der Stadt Virac (Catanduanes) bewegen und bis Montag in die Nähe von Tuguegarao City. Der Sturm wird voraussichtlich bis Dienstag Morgen den philippinischen Verantwortungsbereich über die Provinz Batanes verlassen.

Das Wetteramt warnte Bewohner in niedrig gelegenen Gebieten und in der Nähe von Berghängen der Provinzen unter Signal Nr. 1, wegen Überschwemmungen und Erdrutschen. Die westlichen Teile im südlichen Bereich der Insel Luzon, die Visayas und Mindanao, erleben Regen, da der Sturm vermutlich den Südwest-Monsun verstärkt.

Quelle: http://www.philstar.com/nation/article.aspx?publicationSubCategoryId=200&articleId=697473