Militärs sollten den Mund halten!

18. Juni 2011 – Die Militärs sollten ihren Mund halten und es damit dem Außenministerium überlassen, den Stand der Aquino-Regierung hinsichtlich der Spratly Inseln zu vertreten, sagte der ehemaliger Senatspräsident Aquilino Pimentel Jr. heute.

„Während man von den philippinischen Streitkräften erwartet, dass sie sich auf die Hinterbeine stellen und mit der tapferen Schnauze nach vorn gerichtet sagen, dass sie alles tun würden was in ihrer Macht steht, um das philippinische Territorium vor jeder Form von ausländischer Aggression zu verteidigen, sollten sie von jeglichen provokativen Aussagen absehen, die andere Länder mit Ansprüchen, darunter China, verärgern könnten.“ sagte Pimentel in einer Erklärung.

Er sagte die Philippinen sollten andere Länder nicht unnötig verärgern, insbesondere China und stellte fest, dass die Philippinen in der Regel gute Beziehungen mit ihnen haben. Der ehemalige Senator sagte weiter, die Armee sollte sich bei politische Fragen, wie dem Spratly Thema, dem Außenministerium fügen und es diesem überlassen, den Standpunkt der philippinischen Regierung zu allen Aspekten des Themas zu erklären.

„Es hilft unseren Ansprüchen auf die umstrittenen Inseln nicht, wenn Aussagen aus der Armee oder einer anderen staatlichen Einrichtung, nur die Rhetorik anheizten, anstelle Ruhe und Vernunft zu bewahren.“ wies Pimentel hin. Er sagte, es ist die Rolle des Außenministeriums, den Medien und der internationalen Gemeinschaft den offiziellen Standpunkt der Philippinen zu erklären und warnte zugleich, dass das Thema der Spratlys politische, wirtschaftliche und sicherheitspolitische Auswirkungen hat.

Er fügte hinzu, dass Diplomatie und Fingerspitzengefühl bei der Platzierung der Gebietsansprüche auf Teile der umstrittenen Inseln im Südchinesischen Meer eingesetzt werden sollten. Die Spratly Inseln bestehen aus weniger als 4 Quadratkilometern Landfläche, verteilt auf mehr als 425.000 Quadratkilometer Meeresfläche. Aber abgesehen von reichen Fischgründen, werden in deren Umgebung Vorkommen von Erdöl und Erdgas vermutet.

dkb.de

Quelle: http://www.mindanews.com/2011/06/18/pimentel-to-afp-let-dfa-do-the-talking-on-spratlys/