Handyverbot während der Fahrt

17. Juni 2011 – Das Abgeordnetenhaus hat mit der dritten und letzten Lesung eine Maßnahme verabschiedet, die Autofahrern die Nutzung von Handys während der Fahrt verbietet.

‚House Bill 4571‘ wurde von der ehemaligen Präsidentin und jetzigen Pampanga Rep. Gloria Macapagal-Arroyo, Pampanga Rep. Aurelio Gonzales, der Rep. der ‚Bagong Henerasyon Partei‘ Bernadette Herrera-Dy und dem Rep. der ‚Buhay Partei‘ Irwin Tieng verfasst. Iloilo Rep. Augusto Syjuco Jr. und Camarines Sur Rep. Diosdado Arroyo sind auch Mitautoren des Gesetzentwurfs.

„Während einige Städte örtliche Vorschriften erlassen haben, die den Einsatz während der Fahrt verbieten, ist es notwendig, eine ähnliche Maßnahme als einen landesweiten Maßstab für Leib und Leben sowie zum Schutz von Eigentum einzurichten.“ sagte Gonzales.

Die Maßnahme, welche die Sicherheit im Straßenverkehr fördern soll, regelt die Verwendung von Handys während des Führens eines Kraftfahrzeugs und verhängt Strafen bei Verstößen. Zuwiderhandlungen werden mit einer 10.000 Pesos Strafe geahndet und der Führerschein wird widerrufen.

Kraftfahrzeuge sind Landmaschinen mit Rädern, Baumaschinen und andere Formen von Beförderungsmitteln, unabhängig vom Antrieb (ob Maschine, Tier oder Mensch) solange sie in der Öffentlichkeit betrieben werden.

Ausgenommen von dem Verbot sind die Fahrer von Kraftfahrzeugen, die Mobiltelefone mit Hilfe von Freisprecheinrichtungen nutzten und diejenigen, die wegen dringender Notfälle und offiziellen Anlässen, wo solche Beschränkungen zu größeren Schäden führen oder ihrer Leistungsfähigkeit beeinträchtigen würde.

dkb.de

Quelle: http://www.philstar.com/Article.aspx?articleId=696903&publicationSubCategoryId=63