Haftbefehl gegen Sohn des Bürgermeisters von Talisay

17. Juni 2011 – Der schon mehrfach verhaftete Joavan Fernandez, steht vor seiner nächsten Inhaftierung. Die Richterin der ‚Branch 57‘ des ‚Regional Trial Courts‘, Enriqueta Belarmino, stellte gestern einen Haftbefehl für Fernandez aus, nachdem der Adoptivsohn von Talisays Bürgermeister Sokrates Fernandez es versäumte, die Auflagen zu erfüllen und die gerichtliche Vorverhandlung im Zusammenhang mit einigen Drogendelikten zu besuchen.

Das Gericht ordnete zudem die Einziehung von Joavans geleisteter Strafkaution zugunsten des Staates an. Die Richterin ordnete für Fernandez ein Erscheinen innerhalb einer Frist von 30 Tagen vor Gericht an, das die ‚Philippine Phoenix Surety and Insurance Inc.‘ umsetzen soll.

In einem Telefon-Interview sagte Joavan, dass er nichts von dem Gerichtsverfahren wusste. Joavan sagte, er sei gestern bei einem Anti-Drogen Seminar der ‚Philippine National Police‘ gewesen. Bürgermeister Fernandez sagte, die Mitteilung, die sie für Joavan vom Gericht erhielten, sei für den Prozess am 22. Juli. Joavans Anwalt George Bragat ließ sich ebenfalls nicht blicken.

Der Haftbefehl wurde um 14:45 Uhr ausgestellt. Die Richterin sagte, Joavan sei über den Termin der Voruntersuchung gestern, informiert worden. Joavan wird angeklagt wegen Besitz von illegalen Drogen, nachdem die Polizei 20 Plastiktüten oder 1,29 Gramm Shabu in einem Honda Civic fand, den er am 6. Februar dieses Jahres fuhr.

Das herrenlose Auto wurde von Joavan im Barangay Carreta, Cebu City verlassen, nachdem er mit dem Fahrzeug ein Polizeiauto rammte, das von Chief Insp. George Ylanan, Leiter der ‚Investigation and Detection Management Branch‘ (IDMB) gefahren wurde. Joavan wurde später von der Polizei verhaftet, aber er bezahlte eine Kaution über 200.000 Pesos an die Staatsanwaltschaft von Cebu City.

dkb.de

Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/15642/joavan-faces-arrest-anew