Dreiecksgeschichte als Motiv in Polizistenmord

1. Juni 2011 – Die Polizei erwägt eine Dreiecksgeschichte als Motiv bei den tödlichen Schüssen auf einen Polizisten am Dienstag im Barangay Taculing, Bacolod City.

Der Polizei Offizier der Police Station 1, Robert Espinosa (24), wurde als er um etwa 2:15 Uhr früh nach Hause in die Puentebella Subdivision in Taculing kam, mit einem Kopfschuss erschossen. Der Polizist kam angeblich aus dem Haus von Joshua Ditching (25), der City Heights Subdivision in Bacolod City, nachdem er ein paar Drinks mit Ditchings Partnerin nahm.

Ditching wurde wegen des Mordes an dem Polizisten angeklagt, hat aber die Anschuldigung verneint. Er behauptet, dass zum Zeitpunkt als Espinosa erschossen wurde, er im Hause seines Chefs in Barangay 20 war, anlässlich einer Abschiedsparty und er um 8 Uhr morgens am Dienstag nach Hause ging.

Ditchings Partnerin sagte der Polizei, dass sie Espinosa eingeladen hatte, zu ihr nach Hause zu kommen auf ein paar Drinks mit ihr, ihrer Freundin und deren Boyfriend am Montag Nacht. Sie sagte Espinosa ging um etwa 1 Uhr am Dienstag früh.

Ditching gab zu, dass er zur Police Station 1 ging, da er mit Espinosa reden wollte, nachdem seine Partnerin, deren Name nicht veröffentlicht wurde, nicht nach Hause kam und angeblich mit dem Polizisten gesehen wurde. Weiter sagte er, er sei nicht in der Lage gewesen mit Espinosa zu sprechen, da sich der Polizist nicht zum Dienst meldete.

Er fügte hinzu, dass seine Partnerin und Espinosa seit einem Monat einander kannten. Chief Inspector Ulysses Ortiz, Station 1 Kommandeur, vereinbarte ein Treffen zwischen Espinosa und Ditching, aber der Polizist tauchte nicht auf.

Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/11207/love-triangle-eyed-in-bacolod-cop%E2%80%99s-killing