Carjacking: Verwechslung im Fall des Frauenmordes?

16. Juni 2011 – Die Mörder, die eine Frau in Quezon City erschossen, könnten sie möglicherweise für eine andere Person gehalten haben, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Ermittler sagten, das Auto der ermordeten Cheryl Sarmiento, das am vergangenen Dienstag Nacht entlang der Commonwealth Avenue überfallen wurde, hatte auffallende Ähnlichkeiten zu einem Fahrzeug, das einem Polizisten gehört.

dkb.de

Nach Angaben der ‚Quezon City Police District (QCPD) Task Force‘, hatte das Auto des Opfers Sarmiento, als Kennzeichen die Nummer „NIU 285“, ähnlich einem anderen Auto, dessen Kennzeichen „NIU 258“ sei. Dieses andere Auto, das regelmäßig entlang der gleichen Route entlang fährt, die auch das Opfer nahm, gehört Polizei Supt. Norberto Babagay.

Babagay sagte er habe Morddrohungen erhalten, während er die Quezon City Verkehrs Abteilung leitete. Er führt jetzt eine Police Task Force, die den Auftrag hat, illegalen Verkäufern in der Stadt entgegen zu treten.

Inzwischen hat der Leiter der QCPD, Superintendent George Regis, mehrere Polizisten wegen der jüngsten Morde in der Stadt gescholten. Er sagte, einige Offiziere würden entweder während der Dienstzeit schlafen oder sich in Restaurants ausruhen. Einige Polizisten im Bezirk könnten aufgrund der Morde suspendiert werden, nach den Berichten.

Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/06/16/11/mistaken-identity-eyed-womans-killing