Aquino: Frage nach Marcos Bestattung bereits geklärt

29. Juni 2011 – Die Frage, wo und wie der verstorbene Diktator Ferdinand Marcos begraben wird, sei von der Regierung Fidel V. Ramos schon längst geklärt, laut Präsident Aquino.

In einem Interview bei der Totenwache für Ramos Tochter Josephine Martinez Ramos, am Montag Abend, deutete Aquino an, dass er das Abkommen der Ramos Regierung mit der Marcos Familie, den Diktator in seiner Heimatstadt Batac (Ilocos Norte) zu begraben, respektiere. Aquino sagte, es sei Präsident Ramos gewesen, der die Rückkehr des verstorbenen Marcos aus Hawaii in die Philippinen, zuließ.

dkb.de

Es gab keine volle militärischen Ehren, als der Verstorbene in Laoag am 7. September 1993 ankam, aber 21 pensionierte Generäle, die unter Marcos gedient hatten, waren anwesend. Ramos selbst wurde von seiner Schwester, der ehemaligen Senatorin Leticia Ramos-Shahani, vertreten. Der damalige Vizepräsident Joseph Estrada war ebenso da.

„Sie hatten eine Vereinbarung.“ sagte Aquino. „Ich erinnere mich nicht an das genaue Datum, aber der letzte Schritt war die Bestattung in Ilocos Norte.“ Der Präsident sagte, er würde sich nicht gegen militärische Ehren für Marcos stellen. „Das war die Vereinbarung von Präsident Ramos zwischen dem Staat und der Marcos Familie.“ sagte er. „Somit ist die Entscheidung in der Tat schon gefallen, bevor ich selbst ins Amt kam.“

Er sagte, er habe gehofft, die Marcos-Familie würde den letzten Teil dieser Vereinbarung abschließen. „Nun, kennen sie bereits unsere Position und die Öffentlichkeit kennt diese bereits auch. Wir warten eigentlich, seit der Zeit da Präsident Ramos ihnen diese Vereinbarung gab und erwarten, dass sie diese besondere Vereinbarung erfüllen.“ sagte Aquino.

Die Streitkräfte der Philippinen hatten gesagt, sie würden volle militärische Ehren für Marcos geben, da er als Soldat für das Land im Zweiten Weltkrieg gekämpft habe. Vizepräsident Jejomar Binay hatte gesagt, dass Marcos die Ehre verdiene. Binay wurde von Aquino beauftragt, die Angelegenheit über eine mögliche Einräumung eines Begräbnisses für Marcos am Heldenfriedhof ‚Libingan ng mga Bayani‘, zu untersuchen.

Binay empfohl, nach umfangreichen Konsultationen, dass Marcos endlich in seiner Heimatstadt mit militärischen Ehren bestattet werden könne.

Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/19126/president-aquino-issue-of-marcos-burial-long-settled-by-fidel-ramos