Aquino erwartet 3 Mio. Touristen in Boracay

25. Juni 2011 – Präsident Benigno Aquino erwartet drei Millionen Touristen pro Jahr auf Boracay und dem restlichen Aklan, wenn die Erweiterung des Caticlan Flughafens unter seiner Regierung, das öffentlich-private Partnerschafts Programm im Jahr 2015 abgeschlossen habe.

In einer Rede bei der Eröffnung des renovierten Terminals des Flughafens in Caticlan am Samstag sagte Aquino, die erwarteten drei Millionen Besucher bedeuten zusätzliche 322,5 Mrd. Pesos für die Wirtschaft in dieser Provinz. Und mit dem Versprechen von enormen Einnahmen durch erhöhte Touristenzahlen, sagte Aquino, wird die Regierung sich auch für die Ausschreibung von Projekten einsetzen zur Entwicklung der Flughäfen an anderen touristischen Zielen wie Bohol, Daraga in Albay und Puerto Princesa auf Palawan.

„Das neue Terminal kann als ein riesiges Tor angesehen werden, das viele Möglichkeiten eröffnet, nicht nur für das Kommen und Gehen von ausländischen Geschäftsleuten und Touristen, sondern auch für die kontinuierliche Verbesserung des Tourismus in dem Land, langfristigem Fortschritt der Wirtschaft und mehr Arbeitsplätzen, an denen unsere Landsleute verdienen können.“ sagte er. Selbst mit den geplanten Verbesserungen, die bei weitem noch nicht vollständig seien, sagte der Präsident, dass er bereits für das nächste Jahr eine 30-prozentige Steigerung der Touristenzahlen basierend auf den aktuellen 700.000 Passagieren, durch den Caticlan Flughafen erwarte.

Seine Erwartung basierten auf der Installation von Start- und Landebahn Lichtern, die Landungen und Starts in der Nacht in Caticlan ermöglichten. Der Ausbau und die Modernisierung des Flughafens in Caticlan, dem Tor zur Insel Boracay vor der Stadt Malay, wird von ‚TransAire Development Holdings Corp.‘, einem Tochterunternehmen der San Miguel Corp. durchgeführt. Der Flughafen weist jetzt auch ein neues klimatisiertes Flughafengebäude auf, mit neuen Röntgen Scannern, computergestütztem Check-in Schalter und einem High-Tech Gepäckband. Es hat auch eine Ambulanz und ein eigenes Feuerwehrauto.

dkb.de

Aquino dankte SMC-Präsident Ramon Ang, dem Management und den SMC- und TransAire-Mitarbeitern für die bereits geleistete Arbeit. „Dieser Flughafen ist ein konkretes Beispiel für die guten Ergebnisse der Partnerschaft zwischen der Regierung und dem privaten Sektor zum Wohl des Landes.“ sagte Aquino. Wenn die Entwicklung von TransAire abgeschlossen sein wird, verlängert sich die Start- und Landebahn des Flughafens von derzeit 950 Metern auf 2.500 Meter. Es ist auch vorgesehen, eine Anlegestelle für eine schnelle Bootsverbindung nach Boracay zu errichten, ein 5.000-Zimmer-Budget-Hotel, ein Kongresszentrum mit 25.000 Plätzen und eine Shopping Mall, die auch Einkaufsmöglichkeiten für diejenigen bieten würde, die in der Gegend leben.

„Auch ein Teil der Infrastruktur-Projekte wie dem Bau von Flughäfen und Verbesserungen der Touristenziele in dem Land seien das Ziel, das Tourismus-Image des Landes zu verbessern.“ sagte der Präsident. „In der Tat, die Regierung wird Ausschreibungen für öffentliche-private-Partnerprojekte (PPP) durchführen, zur Verbesserung und Modernisierung der Flughäfen in Bohol, Daraga und Puerto Princesa.“ Abgesehen von den Chocolate Hills und den Koboldmakis, bietet Bohol auch schöne Strände auf der Insel Panglao. Puerto Princesa ist ein Schmelztiegel an Artenvielfalt und die Heimat des ‚Puerto Princesa Underground Rivers‘. Daraga in Albay bietet den majestätischen Mayon Vulkan.

Die PPP sollen privates Kapital zur Finanzierung von Infrastruktur wie Straßen, Brücken und Flughäfen bringen und somit die Staatskasse für grundlegende Dienstleistungen wie Bildung und Gesundheit entlasten.

Quelle: http://globalnation.inquirer.net/4879/aquino-sees-up-to-3m-tourists-in-boracay-by-2015