Aquino begeistert vom Rating bei Menschenhandels-Bekämpfung

28. Juni 2011 – Präsident Aquino drückte seine Freude darüber aus, dass die Vereinigten Staaten die Philippinen auf der Beobachtungsliste des US-Außenministeriums der am Menschenhandel beteiligten Länder, anhob.

„Gewiss, der Präsident begrüßte das Upgrade … der Präsident ist sehr dankbar für diese Maßnahme des State Departments.“ sagte der Sprecher des Präsidenten, Edwin Lacierda, am Dienstag zu Reportern, nach der Veröffentlichung des US-Außenministeriums ‚Trafficking in Persons Report‘, in dem die Philippinen von Stufe 3 auf Stufe 2 aktualisiert wurden.

Lacierda dankte auch Justizministerin Leila de Lima für die Bemühungen ihres Ministeriums zur Eindämmung des Menschenhandels.

In einer Erklärung sagte Lacierda auch, die Regierung Aquino schätze die Äußerungen von US-Außenministerin Hillary Clinton, die die Philippinen als „unter den Ländern, die eine Menge Fortschritte gemacht haben“ in der globalen Kampagne gegen den Menschenhandel, lobte.

Der Palast zitiert Clinton, die dem internationalen Nachrichtensender CNN sagte, dass „bis zur neuen Regierung von Präsident Aquino, hatten wir nicht wirklich das Niveau an Verbindlichkeit, das wir suchten. Wir wissen jetzt, und wir sehen eine grundlegende Veränderung als Unterschied.“

„Als Reaktion, drückt die Regierung Aquino ihre Wertschätzung zu diesen Zitaten aus und unterstreicht unser anhaltende Kampagne gegen den Menschenhandel.“ sagte Lacierda als Reaktion auf Clintons Aussage.

Lacierda sagte, die Regierung werde sich weiter anstrengen „zur Abschaffung des Menschenhandels“ im Land.

Quelle: http://globalnation.inquirer.net/4977/aquino-elated-with-philippines%E2%80%99-improved-rating-in-anti-trafficking-drive