Korruption beim Zoll entlarvt?

9. Mai 2011 – Sen. Panfilo Lacson ist gewillt, mit seinem ersten Exposé unter der Regierung Aquino, die angebliche Korruption in der Zollbehörde, dem ‚Bureau of Customs‘ (BOC) aufzudecken. „Momentan sind wir auf der Suche nach Korruption in der BOC.“ sagte Lacson Reportern in einem Interview am Montag.

Zu Beginn der Untersuchung, sagte er, die in die angebliche Korruption verwickelten Beamten gehörten der „mittleren bis unteren Ebene“ an. Sie hätten derzeit keine Beweise, dass höhere Beamte von den rechtswidrigen Handlungen profitierten.

„Wir haben Informationen, aber es ist noch nicht geklärt. Wir haben bisher sehr lückenhaft berichtet, unter dem Vorbehalt weiterer Überprüfungen. (vgl. auch hier: http://www.philippinen.cc/2011/05/zoll-falsche-tarife-kosten-staat-600-mio-pesos ) Ich mache das öffentlich, wenn wir genügend Beweise haben.“ sagte er.

Lacson sagte, er werde unverzüglich Präsident Benigno Aquino III über die Sache informieren, sobald er „solide“ Informationen gesammelt habe. „Ich will dann herausfinden, welche Maßnahmen der Präsident in dieser Angelegenheit treffen wird.“

Lacson hat am Montag zum ersten Mal, seit er im März letzten Jahres das Land verließ und sich versteckte, wieder an einer Senatssitzung teilgenommen. Er sagte, die Regierung von Präsidentin Gloria Macapagal-Arroyo  montierte eine Kampagne der „politischen Verfolgung“ gegen ihn, da er ein überzeugter Kritiker war.

Er kehrte erst mehr als einen Monat, nachdem der ‚Court of Appeals‘ die Endgültigkeit der Aufhebung der gegen ihn ausgestellten Haftbefehle bestätigte, sowie die Anklage gegen ihn, wegen seiner angeblichen Beteiligung an der Ermordung des Publizisten Salvador „Bubby“ Dacer und seines Fahrers Emmanuel Corbito im November 2000, in das Land zurück.

Während der Montagssitzung wurde Lacson zum Vorsitzenden des ‚Senate committee on accounts and national defense and security‘ gewählt, welchen zuvor Sen. Francis Escudero inne hatte. Er wird voraussichtlich auch die ‚Commission on Appointments‘ (CA) beitreten, wo er Sen. Gregorio Honasan ersetzen soll. Doch trotz der hohen Arbeitsbelastung, sagte Lacson, sei er gwillt die verlorene Zeit wieder einzuholen. „Ich fühle mich wieder wie ein Neuling, der gerade in den Senat gewählt wurde.“

Erstmeldung des Hintergrundes siehe hier: http://www.philippinen.cc/2011/05/zoll-falsche-tarife-kosten-staat-600-mio-pesos )

 

Quelle: http://www.gmanews.tv/story/220065/nation/lacson-to-expose-alleged-corruption-in-boc