Mehr OFW Rückkehrer lassen sich für neue Aufgaben ausbilden

10. April 2011 – Mehr zurückkehrende ‚Oversea Filipino Workers‘ (OFWs) und deren Familienangehörigen haben Qualifizierungsmaßnahmen durchlaufen und sind nun für neue und bessere Arbeitsplätze ausgestattet, berichtete die ‚Technical Education and Skills Development Authority‘ (TESDA) heute.

TESDA wies darauf hin, dass Hunderte von philippinischen Rückkehrern und deren Familienangehörige Ausbildungsplätze bekämen, die sie mit den notwendigen Kenntnissen ausstatteten, um sie bei der Suche nach neuen Arbeitsplätzen zu unterstützen.

Nach TESDA Generaldirektor Joel Villanueva, seien die Ausbildungsmaßnahmen darauf ausgelegt, die Fähigkeiten und Kompetenzen der OFWs und ihren Familien zu verbessern, ihnen zu helfen neue Arbeitsplätze zu finden oder ihr eigenes Geschäft zu gründen.

„Wir wollen sicher stellen, dass unsere zurückkehrenden OFWs nicht das Gefühl bekommen, dass dies das Ende der Straße für sie sei. Wir geben diese Ausbildung, um ihre Fähigkeiten zu erschließen oder ihre Fertigkeiten weiter zu trainieren, um ihnen den Weg für neue Möglichkeiten zu ebnen.“ sagte Villanueva.

Quelle: More returning OFWs undergo training for new employment
http://www.philstar.com/Article.aspx?articleId=674925&publicationSubCategoryId=200