12-jährige Geisel in Agusan Sur frei

5. April 2011 – Bewaffnete, die am Freitag 15 Personen in einem Hinterlanddorf entführt und sie als Geiseln halten, haben am frühen Abend eines der Opfer, einen 12-jährigen Jungen freigelassen.

Mitglieder des Krisenstabes schrieben die Freilassung ihrer Entscheidung zu, die Verhandlungsführerin auszutauschen. Marvin Jay Corvera wurde um 18 Uhr frei gelassen und war sofort in ein örtliches Krankenhaus gebracht worden, sagte Bürgermeister Albin Prosperidad Magdamit. „Corvera ist jetzt in einem Krankenhaus in Prosperidad, weil er sehr krank ist.“ sagte Magdamit, der den Krisestab anführt.

Der Bürgermeister sagte, die Freilassung von Corvera kam, nach dem der Krisenstab die Verhandlungsführerin Josefina Bajade, Agusan del Sur Provinzbeamtin für soziale Entwicklung, mit dem Vater eines der Entführer ersetzte. Er sagte, der neue Verhandlungsführer sei Rolando Brital, Vater von Rejoy Brital, einem der sechs Bewaffneten, die die Geiseln festhalten.

„Weil er der Vater von einem der bewaffneten Entführer ist, kann Brital sich frei bewegen und mit den Entführern sprechen. Die Freilassung von Corvera sei sein Werk.“ sagte Magdamit gegenüber Reportern. Magdamit ergänzte, Bajade würde in dem Krisenstab bleiben, aber nicht mehr als Verhandlungsführer. „Ihr ist es nicht mehr erlaubt in die Berge zu gehen oder mit den Entführern in Kontakt zu treten.“ sagte er. „Diese Order des Krisenstabs ist auch zu ihrer eigenen Sicherheit.“ fügte er hinzu.

Zwei Lehrer, Hipolito Lastimoda und Diosdede Cabantac wurden von den Bewaffneten am vergangenen Sonntag freigelassen, wodurch sich die Zahl der noch in deren Händen befindlichen Geiseln auf 12 reduzierte. Magdamit sagte der Krisenstab vereinbarte, die Strafverfahren gegen Jhubert „Ondo“ Perez, Anführer der Entführung von 2009 mit 125 entführten Lehrern und Schülern in Sitio Maitum, Barangay San Martin und auch in Prosperidad Stadt, zu überprüfen.

Die bewaffneten Entführer hatten die Freilassung von Perez im Austausch für die Geiseln gefordert. Später erweiterten sie ihre Forderung, indem sie die Freilassung aller Mitglieder der Perez-Gruppe forderten, die für Verbrechen inhaftiert seien, von Geiselnahmen bis zu Morden. „Es ist nicht möglich, Perez ohne eine gerichtliche Anordnung frei zu lassen. Die Beschuldigten wissen das. Was wir tun können ist, uns für eine Wiederaufnahme der Fälle ein zu setzen, ohne das Gericht unter Druck zu bringen.“ sagte Magdamit.

Er sagte Perez sei wegen drei Mordfällen in Agusan del Sur und Surigao del Sur angeklagt. Magdamit sagte, Perez wurde in das Provinz Gefängnis Agusan del Sur zurück gebracht, nachdem ein örtliches Gericht ihn vorübergehend frei ließ, um die Freilassung der Geiseln am vergangenen Wochenende zu verhandeln. „Leider hat der Plan, ihn mit seinen Verwandten sprechen zu lassen, nicht geklappt. Perez ist wieder im Gefängnis.“ sagte er.

Die Polizei und das Militär vermutet, dass die Bewaffneten, alle Angehörigen von Perez seien und noch sehr jung, zwischen 15 und 17 Jahre alt sind. Ihr Anführer, Ken Ken Perez, ist nur 17.

Quelle: 12-year-old hostage in Agusan Sur freed

http://mindanews.com/main/2011/04/05/12-year-old-hostage-in-agusan-sur-freed