Mehr als 8.000 Menschen mit Geschlechtskrankheiten in Cebu City

Mindestens 8.000 Personen in Cebu City wurden im letzten Jahr mit Geschlechtskrankheiten (STD:  sexually transmitted diseases) erfasst. Die meisten von ihnen waren Frauen, die als Prostituierte (CSW: commercial sex workers) und Unterhalterinnen in Nachtclubs, Bars und Schänken arbeiteten. Ein Bericht des City Health Department habe gezeigt, dass von 42.353 Untersuchten bei der „Social Hygiene Clinic“ im letzten Jahr, 20 Prozent oder 8.471 davon positiv auf Geschlechtskrankheiten getestet wurden.

Bei 4.061 Frauen und 107 Männern, die untersucht wurden, fand man unspezifische Infektionen, während 1.187 Frauen bakterielle vaginale Infektionen hatten. Mindestens 177 Frauen und 72 Männer plagten Tripper und der Rest litt an Trichomoniasis, genitale Warzen, Herpes, Syphilis, Hepatitis B, Parasiten, und anderen Krankheiten. Dr. Ilja Tac-an, STD/HIV/AIDS-Koordinatorin, sagte die unspezifische Infektionen könnten Chlamydien sein, aber sie hätten keine ausreichende Kapazität, diese Art der Erkrankung zu bestätigen. Alle ihre Patienten würden entsprechend behandelt werden, wenn eine Geschlechtskrankheit diagnostiziert würde, sagte die Ärztin.

Virale Infektionen wie Genitalwarzen und Herpes, könnten weg geätzt werden. Aber die Verletzung (Läsion) bliebe zurück und könnte wieder erscheinen, sagte sie. Sie erklärte, die Zahlen beruhten auf den Besuchen und nicht auf der Anzahl der untersuchten Personen, sodass die Möglichkeit bestehe, die tatsächliche Anzahl der betroffenen Personen geringer sei. Allerdings würden die Zahlen ebenfalls eine unbekannte Anzahl von Prostituierten der Stadt nicht enthalten, die das City Health Office nicht für den Check-up besuchen wollten.

Tac-an riet ihnen, das City Health Office zu besuchen, damit Geschlechtskrankheiten erkannt und behandelt werden und anderen Infektionen vorgebeugt werden könnte. Aber der einzige Weg keine Geschlechtskrankheiten zu bekommen, sagte sie, sei sexuelle Treue und sich zu schützen und Kondome zu verwenden, wenn Sex mit anderen Partnern nicht verhindert werden könne. Kondome könnten aber nicht vor Geschlechtskrankheiten schützen, die durch Hautkontakt übertragen würden, wie zum Beispiel Genitalwarzen und Herpes.

Die STD/HIV/AIDS-Koordinatorin sagte, dass in ihrem Amt, die Stadt 2270 Prostituierte im letzten Jahr hatte, die ständig überwacht wurden. Von Januar bis zur dritten Märzwoche dieses Jahres, wurden mindestens 14 Menschen mit HIV erfasst. Eine Person mit Aids verstarb im letzten Monat. Im vergangenen Jahr, berichtete das City Health Department von mehr als 80 Personen mit HIV alleine im ersten Quartal.

Quelle: Over 8T positive for STDs in 2010, Cebu City tests show

http://www.sunstar.com.ph/cebu/local-news/2011/03/26/over-8t-positive-stds-2010-cebu-city-tests-show-146989