„Eilige Preiserhöhung“ fordern die Jeepneyfahrer vom LTFRB

29. März 2011 – Das „Land Transportation and Franchising Regulatory Board“ in den Central Visayas (LTFRB-7) hinkt seiner Antwort auf eine Anfrage für eine weitere Erhöhung des Jeepney Tarifs hinterher, sagte ein Mitglied. Die „Cebu Integrated Transport Services Cooperative“ (Citrasco) reichte vor zwei Wochen einen Antrag zur dringenden Lösung ihrer Anfrage zur Anpassung der Jeepney Tarife, um weitere 50 Centavos von 7,50 auf 8 Pesos ein, sagte Ryan Benjamin Yu, Citrasco Vorsitzender.

„Die Preise für Kraftstoffe und Grundprodukte steigen ständig, während der Jeepney Tarif gleich bleibt.“ Er sagte, ihre Petition zur Erhöhung wurde bereits an die LTFRB Zentrale in Manila weitergeleitet.

In ihrem ursprünglich am 7. März eingereichten Antrag, beantragte Citrasco einen Mindestbeförderungspreis von 9 Pesos, sagte Yu. Er sagte, später entschieden sie sich für eine Gebühr von 8 Pesos, um die Belastung für die Passagiere zu reduzieren.

Dies ist der zweite Antrag auf eine Preiserhöhung, die Citrasco in den letzten fünf Jahren einreichte, sagte Yu. Die im Jahr 2007 eingereichte Jeepneypreiserhöhung wurde 2008 genehmigt, aber nur für drei Monate umgesetzt. Der Fahrpreis wurde dann wieder zurück genommen, nachdem die Treibstoffpreise fielen.

„Cebu Daily News“ versuchte den LTFRB-7 Regionaldirektor Ahmed Cuizon zu kontaktieren, aber er konnte nicht erreicht werden. Die LTFRB billigte erst im Januar eine vorläufige Preiserhöhung um 1 Peso auf 7,50 Pesos, nachdem die Transportgruppen aus Luzon dies beantragte. Der Anstieg wurde landesweit umgesetzt.

Quelle: ‘Hasten fare increase,’ drivers request LTFRB

http://globalnation.inquirer.net/cebudailynews/news/view/20110329-328185/Hasten-fare-increase-drivers-request-LTFRB