Azkals – Myanmar 1:1

22. März 2011 – In der Nachspielzeit ihres Eröffnungsspiels, schafften die Spieler von Myanmar, trotz Unterzahl, das 1:1-Unentschieden gegen die philippinischen Azkals. Durch einen Freistoß direkt an der Strafraumgrenze, nach einem Foul eines Mittelfeldspielers, vereitelten die Gastgeber die vorzeitige Feier der Filipinos. Der Schuss, der um die Abwehrmauer ging, glitt dem philippinischen Torwart durch die Hände und ruinierte ihnen den Sieg, nach dem James Younghusband in der 76. Minute die Philippinos in Führung brachte. Der auch für seinen verletzten Bruder Phil spielende James, verwandelte einen Elfmeter zu seinem sechsten Länderspieltor.

Myanmar verlor 10 Minuten vor dem regulären Spielende einen Mann, als dieser eine rote Karte gezeigt bekam. Aber die Gastgeber stemmten sich gegen die drohende Niederlage und erzielten den Ausgleichstreffer, der die rund 30.000 Zuschauer in wilde Raserei versetzte. In der ersten Hälfte griffen die Burmesen die Filipinos unbarmherzig an, aber der philippinische Torwart Neil Etheridge, vereitelte die Chancen der Gastgeber ein ums andere mal. Etheridge zeigte bereits früh seine Qualitäten, als er einen Kopfball in der 8. Minute abfing. Auch 10 Minuten später machte er auf spektakuläre Weise, wieder eine Kopfballchance zunichte.

„Es war das richtige Ergebnis für beide Teams. Ich denke, beide Teams können mit dem Ergebnis leben.“ sagte der Trainer der Azkals Michael Weiss während der Pressekonferenz. Die Azkals waren in der zweiten Hälfte ihren Gastgebern überlegen, sodass sich Torchancen in der 66. Minute durch Younghusband, in der 67. durch Yanti Barsales und in der 69. nochmals durch Barsales ergaben. Neuzugang Angel Guirado aus Spanien überzeugte mit seiner Show in der zweiten Hälfte und entzog sich der Verteidigung Myanmars mit Leichtigkeit, dass selbst das lokale Publikum es genoß.

Hingegen in der ersten Halbzeit hatte Myanmar sechs Torchancen heraus gespielt. Die Azkals hatten in der ersten Hälfte keine einzige Schusschance. Sie bemühten sich in der Offensive, aber entweder scheiterten sie an der Verteidigung Myanmars oder an sich selbst.

Nach diesem Ergebnis, müssen die Philippinen ihre beiden nächsten Spiele gegen Palästina und Bangladesch gewinnen. Das nächste Spiel der Azkals findet am Mittwoch um 17 Uhr (philippinische Zeit) gegen die Palästinenser an der gleichen Stelle statt.

Die Azkal Fans vor den Fernsehern zu Hause waren enttäuscht, da das Spiel nicht ausgestrahlt wurde auf ABS-CBN’s Studio 23. Scharen weise machten diese sich im Internet Luft darüber.

Quelle: Azkals draw 1-1 vs Myanmar
http://www.mb.com.ph/articles/310728/azkals-draw-11-vs-myanmar

und: Azkals blow won game, take draw
http://www.philstar.com/SportsArticle.aspx?articleId=668542&publicationSubCategoryId=69